Kontemplation - Was ist das?

Kontemplation ist Gebet in Form gegenstandsloser Meditation ohne eigene Gedanken, Worte oder innere Bilder. 
Als christliche Kontemplation wurzelt sie in den Erfahrungen christlicher Mystiker in den westlichen und östlichen Kirchen.

Das kontemplative Gebet überschreitet die üblichen Vorstellungen von Beten, weil es nicht mehr unsere Worte und Gedanken sind, mit denen wir mit Gott in Verbindung treten; es ist unser einfaches DASEIN vor und in Gott.

Das Wort Kontemplation (wörtlich: Betrachtung, Schau) benennt die Praxis dieses Gebetes und beschreibt zugleich die Frucht einer oft jahrelangen Übung: Das Erkennen des einigenden Grundes in den vielen Facetten unserer Lebenswirklichkeit.

Durch regelmässige Praxis wächst mit der Zeit die Sensibilität dafür, dass wir in jedem Augenblick, bei jedem Atemzug in Gottes Gegenwart eingebettet SIND. Wir üben zu lassen: die eigenen Worte, die inneren Bilder, Pläne und Gedanken, um leer zu werden für die Erfahrung von Gottes Gegenwart in uns.

Daher gehen die Übung der Kontemplation und der Achtsamkeit im Alltag Hand in Hand.

 

Via Integralis

c/o Haus Fernblick

Bündtenstrasse 20a

CH-9053 Teufen   

info@viaintegralis.ch