Informationen zum 4. Ausbildungslehrgang 2017-2019

Der Lehrgang will Menschen befähigen, andere in die gegenstandslose Meditationsweise der Via Integralis einzuführen und sie auf diesem Weg zu begleiten. Er wendet sich an Männer und Frauen, die selber langjährige Erfahrung in Zen und/oder christlicher Kontemplation mitbringen.        

Teilnahme-Voraussetzungen

Zugelassen sind Menschen,

  • die seit mindestens 7 Jahren einen spirituellen Weg gehen und regelmässig gegenstandslose Meditation/Kontemplation praktiziert haben;

  • die eine authentische spirituelle Erfahrung gemacht haben;

  • die Freude daran haben, sich mit mystischer Theologie auseinanderzusetzen;

  • die über die Fähigkeit verfügen, andere Menschen zu begleiten.

Organisation

  • Informationstreffen:           18.-20. November 2016 im Haus Fernblick

Weitere Informationen zur inhaltlichen Ausrichtung, zur Organisation und Kosten der Ausbildung
können per Mail von Regula Tanner bezogen werden.

Flyer

 

Kursleitung

Regula Tanner, ktw

ev. ref. Theologin,

Erwachsenenbildnerin,

Kontemplationslehrerin

 

Hildegard Schmittfull, ktw

kath. Theologin, Sozialarbeiterin,

Zen- und Kontemplationslehrerin

Markus Heil-Zürcher

Theologe (Dr. theol.), langjähriger Pfarrei-Seelsorger

verheiratet, ein Sohn (17 J.)

Diakon, Zen-Schüler von Niklaus Brantschen

Kontemplationslehrer